Daniela Krabec - Heilpraktikerin in Erlangen
Heilpraktikerin - Daniela Krabec Praxis fuer Traditionelle chinesische Medizin, Yoga & Energiearbeit
Daniela Krabec Schuhstraße 8 91052 Erlangen Telefon: 09131 - 97 48 270 09131 - 60 55 71 0179 - 79 37 443
Manuelle Therapie
TCM
Yoga

Manuelle Therapie oder Shiatsu

 

...ist eine der traditionellen chinesischen und japanischen Medizin entstammende Heilmethode. Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu soviel wie "Fingerdruck" und ist eine Art Akupressurmassage entlang der Leitbahnen. Durch die zusätzlichen "Dehnelemente" stellt diese Behandlungsmethode eine Brücke zwischen der traditionellen fernöstlichen Gesundheitslehre und der modernen westlichen Physiotherapie dar.

Ziel von Shiatsu ist es, einen Energieausgleich zu bewirken, der das körperliche Wohlbefinden fördert und den Geist zur Ruhe kommen lässt. Die Selbstheilungskräfte werden angeregt und das hohe Maß an Regeneration und Entspannung wird besonders auch im emotionalen und seelischen Bereich erlebt.

 

 

 

Energie - Lebensenergie, in China spricht man von "Qi", in Japan von "Ki" - meint diejenige Kraft in uns, die jeden lebendigen Ausdruck begleitet und bedingt.

 

Es ist das jahrtausendealte Wissen der Chinesen, das erstmals vor über zweitausend Jahren im "Huang Di Nei Jing", dem Lehrbuch der Inneren Medizin des Gelben Kaisers, schriftlich niedergelegt wurde, dass sich diese Lebensenergie in unserem Körper nach klaren Gesetzmäßigkeiten bewegt und - durch dieses Wissen - auch beeinflusst werden kann.

 

Die Lehre von den Energiekanälen, den Meridianen, in denen das Qi in unserem Körper zirkuliert, und ihren besonderen Stellen auf der Körperoberfläche, an denen man die Energie besonders günstig beeinflussen kann, wurde bei uns im Westen vor allem durch die Akupunktur bekannt, einem Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Shiatsu setzt genau an dieser Disbalance an, hilft, die ins Ungleichgewicht geratenen Körpersysteme auszugleichen und unterstützt den Organismus darin, seine Funktionen wieder in vollem Umfang wahrzunehmen.

 

Durch Druck mit den Fingern, Händen, Ellbogen, Knien, Füßen, aber auch durch Dehnungen und sanfte Berührungen werden die Energiekanäle und die in der Tiefe liegenden zugehörigen Energiestrukturen angeregt und ausgeglichen. Durch seine sowohl vitalisierende als auch beruhigende und entspannende Wirkung kann mit Shiatsu sehr vielen Symptomen wie Verspannungen, Rücken- und Kopfschmerzen, nervösen Unruhezuständen, depressiven Verstimmungen und allgemeiner Erschöpfung entgegengewirkt werden. Zudem ist Shiatsu eine Behandlungsmethode, die gerade bei chronischen Erkrankungen andere Therapien erfolgreich unterstützen kann.